Aufgepasst bei Hunden, die frei im Park laufen

Hundehalter, die zusammen mit ihren Vierbeinern in der Stadt leben, haben es nicht immer ganz so leicht – besonders wenn es um das Thema Gassigehen geht. Oft mangelt es an Wiesen in der freien Natur, in denen es möglich ist, mit dem Hund spazieren zu gehen. Nicht selten sehen viele Hundehalter keinen anderen Ausweg, als gemeinsam mit dem Vierbeiner in den Park zu gehen. Vor allem in den frühen Morgenstunden sowie am Abend sind in den Parkanlagen der Großstädte oft zahlreiche Hundebesitzer zu sehen.

Die Art und Weise, wie die Hunde ausgeführt werden, ist dabei sehr unterschiedlich. Zum einen gibt einen gibt es Personen, die ihre Hunde konsequent angeleint haben und somit auch keine Ausnahmen machen. Zum anderen sind Hundebesitzer anzutreffen, die ihre Vierbeiner unmittelbar beim Betreten der Parkanlage ableinen und diese frei herumlaufen lassen.

Nun ist es so, dass es einige Hunde gibt, die sehr gut ausgebildet wurden und somit auch unangeleint neben Herrchen oder Frauchen gehen können, ohne dabei Schwierigkeiten zu bereiten. Selbst wenn ihnen andere Hunde über den Weg laufen, bleiben sie ruhig und verhalten sich äußerst vorbildlich. Doch es gibt ebenso Hunde, die solchen Situationen nicht gewachsen sind. Egal ob ein Kontakt mit anderen Hunden oder einfach nur Fußgängern stattfindet. Einige Hunde ergreifen die Initiative und laufen eigenständig los.

Die verantwortlichen Hundehalter sind in solchen Situationen oft sehr entspannt, weil ihnen nicht bewusst ist, welches Risiko damit eingehen. Es kann schnell passieren, dass der eigene Vierbeiner großen Ärger bereitet, weil er beispielsweise einen anderen Hund beisst oder gar einen Passanten anfällt. Auch der Hund selbst ist in Gefahr, denn nicht immer zeigen die Passanten großes Verständnis – leider kommt es immer wieder vor, dass Hunde geschlagen oder getreten werden.

Als Hundehalter sollte man sich daher gut überlegen, wie gut der eigene Hund ausgebildet ist bzw. ob er gehorcht und sich beim unangeleinten Laufen im Park vorbildlich verhält. Ist dies nicht der Fall, wäre es womöglich besser, den Hund anzuleinen und einige Kurse zu besuchen, damit sich das Verhalten bessert und somit das Gefahrenpotential sinkt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*