Hundehaftpflichtversicherung, bald in allen Bundesländern als Pflicht-Versicherung

In den letzten Jahren wurde die Hundehaftpflichtversicherung in einigen Bundesländern als Pflicht-Versicherung eingeführt. In diesen Ländern sind nun Hundehalter gezwungen, für ihren Hund eine Tierhaftpflichtversicherung abzuschließen. Dies scheinte eine gute Initiative für Hund, Halter und zukünftig Geschädigten.

Vorreiter war in diesem Bereich die Stadt Hamburg. Sie hat im Jahr 2007 mit der Pflichtversicherung für Hundehalter begonnen. Grund war damals eine tödliche Beißattacke von Kampfhunden gegen einen Jungen. Daraufhin hatte der Senat der Stadt Hamburg ein neues Hundegesetz erlassen und jeden Hundehalter, unabhängig von der Rasse, zum Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung gezwungen. In den weiteren Jahren folgten dann die Bundesländer:

  • Berlin (2011)
  • Niedersachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Thüringen
  • Brandenburg

 

In anderen Bundesländern ist die Pflicht in den jeweiligen Hundegesetzen geregelt. In der folgenden Tabelle ist eine genaue Darstellung der Gesetzeslage in den einzelnen Bundesländern dargestellt

 

Bundesland Vorschrift

Baden-Württemberg Kampf- bzw. Listenhunde und auffällige Hunde müssen versichert sein. Weitere Regelungen wie Maulkorb und ähnliches werden in den Gemeinden geregelt.

Bayern Kampf- bzw. Listenhunde und auffällige Hunde müssen versichert sein. Weitere Regelungen wie Maulkorb und ähnliches werden in den Gemeinden geregelt.

Berlin Seit dem 01.01.2011 besteht eine generelle Pflicht zur Hundehaftpflicht für alle Hunde. Weiterhin muss jeder Hund mit einem Chip versehen sein. Im öffentlichen Nahverkehr besteht eine Maulkorbpflicht.

Brandenburg Kampf- bzw. Listenhunde und auffällige Hunde müssen versichert sein. Weitere Regelungen wie Maulkorb und ähnliches werden in den Gemeinden geregelt.

Bremen Es besteht keine Pflicht

Hamburg Seit 01.01.2007 besteht eine Versicherungspflicht für alle Hunde

Hessen Keine Pflicht. Es wird seit geraumer Zeit über eine Versicherungspflicht diskutiert.

Mecklenburg-Vorpommern Es besteht keine Pflicht

Niedersachsen Mit Wirkung vom 01. Juli 2011 wurde eine Pflicht zur Hundehaftpflichtversicherung für alle Hunde eingeführt

Nordrhein-Westfalen Hunde mit einem Gewicht über 20 kg oder einer Größe über 40 cm und Kampfhunde müssen versichert sein

Rheinland-Pfalz Kampf- bzw. Listenhunde und auffällige Hunde müssen versichert sein. Weitere Regelungen wie Maulkorb und ähnliches werden in den Gemeinden geregelt.

Saarland Es besteht keine Pflicht

Sachsen Kampf- bzw. Listenhunde und auffällige Hunde müssen versichert sein. Weitere Regelungen wie Maulkorb und ähnliches werden in den Gemeinden geregelt.

Sachsen-Anhalt Es besteht eine Versicherungspflicht für alle Hunde

Schleswig-Holstein Kampf- bzw. Listenhunde und auch auffällige Hunde müssen versichert sein. Weitere Regelungen wie Maulkorb etc. – je nach Gemeinde

Thüringen Seit 01.09.2011 müssen alle Hunde eine Hundehaftpflichtversicherung nachweisen

Wie man daraus unschwer erkennen kann, besteht je nach Bundesland eine unterschiedliche Pflicht, einen Hund Haftpflicht zu versichern. Wenn man sich als Besitzer unsicher fühlt, kann man sich an das örtliche Ordnungsamt wenden. Diese sind in der Regel für die Vorschriften zuständig.

Deine Meinung ist uns wichtig

*