Neue Haftpflichttarife versprechen oft einen besseren Schutz

In der Versicherungsbranche herrscht ein ausgeprägter Wettbewerb, die Versicherer kämpfen mit allen Mitteln um Erhalt und Ausbau von Marktanteilen. Hierbei wird keinesfalls nur auf die Werbung gesetzt, auch die Verbesserung von Produkten spielt eine wesentliche Rolle. Daher handelt es sich insgesamt um eine Entwicklung, von der auch die Verbraucher profitieren.

Die Stiftung Warentest kann dies bestätigen, Mitte des vergangenen Monats äußerten sich die Finanzexperten der Stiftung zu diesem Thema und deuteten schon vor der Heftveröffentlichung an, dass sich am Markt einiges getan hat. Unter anderem ging es um die private Haftpflichtversicherung, die sich laut den Testern verbessert haben soll – und das vor allem bei den gebotenen Leistungen. In anderen Worten: Die heutigen Tarife haben oftmals mehr als ihre Vorgänger zu bieten.

Dementsprechend sollten sich diejenigen, die ihren Versicherungsschutz schon seit langer Zeit nutzen, ruhig einmal fragen, ob sich eine Anpassung empfiehlt. Womöglich ist es sinnvoll, die alte Versicherung zu kündigen und in einen neuen Tarif zu wechseln, um somit in den Genuss einer besseren Absicherung zu gelangen.

Nun mag sich der eine oder andere Versicherungsnehmer womöglich fragen, weshalb er oder sie diesen Schritt gehen soll. Grundsätzlich ist es jedoch so, dass sich gute Leistungen in der Tat bezahlt machen – im Ernstfall kann es von großem Vorteil sein, wenn ein umfassender Versicherungsschutz besteht. Im Übrigen müssen die neuen Tarife nicht kostspieliger sein, schlussendlich kommt es hier ganz auf den jeweiligen Einzelfall an. Umso mehr lohnt es sich daher, Tarife zu vergleichen.

Einen geeigneten Rechner, mit dessen Hilfe sich der Markt durchleuchten lässt, stellen wir auf unserer Website bereit. Er ist leicht zu bedienen, sodass schnell ermittelt ist, welche Leistungen in den einzelnen Tarifen enthalten sind und wie es jeweils um die Versicherungsbeiträge bestellt ist.

Deine Meinung ist uns wichtig

*