Skipper-Haftpflichtversicherung mit erhöhter Deckungssumme

Die Hamburger Yacht-Versicherung „Schomacker“ hat die Deckungssumme für die Skipper-Haftpflichtversicherung auf 5.000.000 Euro pauschal, für Personen- und Sachschäden, erhöht.

Charterschiffe sind in der Regel haftpflicht- als auch kaskoversichert. Es ist jedoch möglich, dass die Yacht-Haftpflicht- oder Kasko-Versicherung der Charteryacht in gewissen Fällen nicht leisten wird oder aber die Deckungssumme bzw. der Deckungsumfang nicht ausreicht. Diese zusätzlich auftretenden Risiken können über die erweiterte Skipper-Haftpflicht-Versicherung abgedeckt werden. Sie ist damit eine wichtige Deckungsergänzung für Skipper und Chartercrew.

Über die Skipper-Haftpflichtversicherung der Hamburger Yacht-Versicherung „Schomacker“ ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers in der Eigenschaft als Charterer und Führer einer Yacht weltweit versichert.
Weiterhin sind auf der Basis der AHB und der besonderen Bedingungen (SH 2007) in der Skipper-Haftpflichtversicherung folgende Punkte mitversichert:

  • Schäden an gecharterter Yacht bei nachgewiesener grober Fahrlässigkeit.
  • Sicherheitsleistungen bis EUR 50.000,00 bei Beschlagnahme im ausländischen Hafen.
  • Haftpflichtansprüche der gesamten Crew untereinander.
  • Ansprüche des Eigners über Ausfall von Chartereinnahmen infolge verschuldeten Yachtgroßschadens bis EUR 17.500,00

Die Gesamtleistung für alle Versicherungsfälle eines Jahres beträgt das Zweifache der Deckungssumme. Genauere Informationen zum Thema Skipper-Haftpflichtversicherung kann man auf der Seite www.schomacker.de erhalten.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Die Hamburger Yacht Versicherung “Schomacker” hat die Deckungssumme für die Skipper-Haftpflichtversicherung auf 5.000.000 Euro pauschal erhöht, sowohl für Personen- als auch Sachschäden. […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*