Fahranfänger wählen bevorzugt den Kfz-Haftpflichtschutz

Der Kauf des ersten Autos kann leicht zu einer großen Herausforderung werden. Die meisten Fahranfänger haben zwar große Wünsche, doch das Budget führt meist zu anderen Fahrzeugen. Gefragt sind vor allem günstige Autos – anderes wäre es häufig gar nicht möglich, das erste Auto überhaupt anzuschaffen.

Weil das meiste Geld bereits beim Autokauf drauf geht, bleibt nicht mehr viel für die Kfz-Versicherung. Dort wird dann gerne gespart: Etliche Fahranfänger entscheiden sich beim Versicherungsschutz für die Kfz-Haftpflicht. Dies liegt wiederum daran, dass der Haftpflichtsschutz am günstigsten ist: Wer einen Kaskoschutz wählt, muss im Regelfall deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Es sollte jedoch gut überlegt sein, ob man diesen Weg tatsächlich gehen möchte. Ob die Kfz-Haftpflichtversicherung die ideale Wahl verkörpert, hängt im Endeffekt davon ab, wie man sich beim Autokauf entschieden hat bzw. welches Fahrzeug angeschafft wurde. In Abhängigkeit von Wert des Fahrzeugs sollte die Kfz-Versicherung ausgewählt werden.

Wer auf den Kfz-Haftpflichtschutz setzt, muss letztlich mit einer geringen Absicherung klar kommen. Das eigene Fahrzeug ist nicht gegen Schäden versichert: Sollte man die Schuld an einem Unfall oder Schaden tragen, ist keine Schadensregulierung möglich – zumindest werden diese Kosten nicht vom Kfz-Versicherer getragen.

Sofern der Wert des Autos nicht zu hoch liegt, kann es in der Tat sinnvoll sein, diesen Weg zu gehen. Ein Kaskoschutz muss nicht zwingend sein: Wer sich beispielsweise für eine Rostlaube entschieden hat, die gerade noch einmal durch die Hauptuntersuchung kam, ist mit dem Haftpflichtschutz unter Umständen bestens beraten.

Damit dieser jedoch wirklich günstig ist, gilt es den Versicherungstarif genau auszuwählen. Hilfreich ist unser Tarifrechner: Wenige Angaben genügen bereits, damit schnell ermittelt wird, bei welchem Anbieter man sein Fahrzeug günstig versichert.

Deine Meinung ist uns wichtig

*