Bedeutung der Benzinklausel in der privaten Haftpflichtversicherung

Bei Schäden, die sich rund um das Auto ereignet haben, ziehen es einige Personen vor, eine Regulierung über die private Haftpflichtversicherung anzustreben. Überraschend ist dies verständlicherweise nicht, schließlich kennt man dort keine Schadenfreiheitsklassen. Würde eine Regulierung über die Kfz-Haftpflicht erfolgen, so könnte dies eine Rückstufung zur Folge haben, die wiederum einen höheren Beitrag nach sich zieht.

Allerdings ist es schwierig, bei solch einem Vorhaben erfolgreich zu sein. Die meisten privaten Haftpflichttarife beinhalten nämlich die so genannte Benzinklausel. Hierbei handelt es sich um eine Versicherungsklausel, die den Versicherer schützt. Sie besagt, dass Schäden in Verbindung mit Fahrzeugen vorrangig über die Kfz-Haftpflicht reguliert werden müssen – zumindest wenn eine solche Versicherung vorhanden ist.

Je nach Versicherer und Tarif kann die Klausel allerdings ganz unterschiedlich formuliert sein, man spricht auch von einer engen oder weiten Benzinklausel. Wer einen guten Schutz möchte, sollte daher genau hinsehen. Eine präzise Tarifwahl hilft dabei, einen guten Versicherungsschutz zu erhalten. Jedoch sollte man sich nicht zu viel erhoffen. Ganz häufig bleibt einem keine andere Wahl, als die Kfz-Haftpflichtversicherung in Anspruch zu nehmen.

Sofern es um größere Schadenssummen geht und der Fall grenzwertig ist, kann es unter Umständen empfehlenswert sein, einen Rechtsanwalt einzuschalten. Es gab schon Fälle, in denen die Versicherungsnehmer klagen und vor Gericht erfolgreich waren. Der Gang vor Gericht ist allerdings an Kosten gekoppelt. Man sollte daher gut abwägen, ob sich dies tatsächlich lohnt.

Die Bezeichnung Benzinklausel rührt übrigens von der so genannten Fehlbetankung. Wer bei der Zapfsäule daneben greift und das Fahrzeug mit dem falschen Kraftstoff betankt, kann nicht die Privathaftpflicht in Anspruch nehmen. Das Tanken steht mit der Nutzung des Kraftfahrzeugs in Verbindung, weshalb es im Ernstfall auf die Kfz-Versicherung zu setzen gilt.

Dies könnte Sie auch interessieren: