Was ein Deckungsausschluss in der Haftpflichtversicherung bedeutet

Die am Markt angebotenen Versicherungstarife weisen zum Teil ungemein große Unterschiede auf. Versicherungsnehmer sollten die Tarifwahl daher nicht unterschätzen und schon gar nicht überstürzen. Stattdessen ist es empfehlenswert, sich in aller Ruhe umzusehen und mit den Tarifen näher zu beschäftigen. Dies mag zwar an Arbeit gekoppelt sein, doch so wird sichergestellt, dass man am Ende gut versichert ist.

Meist achten Interessenten in erster Linie auf die Beitragshöhe. Sie verfolgen damit ein simples Ziel: Die Haftpflichtversicherung soll so günstig wie möglich sein. Allerdings weist diese Vorgehensweise eine große Schwäche auf. Sie stellt nämlich nicht sicher, dass der Versicherungsschutz am Ende überzeugt.

Deshalb sollte ein Leistungsvergleich nicht fehlen. Hiermit ist gemeint, dass man sich vor Augen hält, welche Leistungen die einzelnen Haftpflichttarife beinhalten. Es geht übrigens nicht darum, den Tarif mit den meisten Leistungen zu finden. Wichtig ist nur eine Sache: Es müssen die richtigen Leistungen enthalten sein.

Mit unserem Tarifrechner und dem zugehörigen Leistungsvergleich ist es möglich, mehr über die einzelnen Leistungen zu erfahren. Allerdings ist es ratsam, ergänzend einen Blick auf die so genannten Leistungs- oder auch Deckungsausschlüsse zu werfen. Ein Deckungsausschluss ist eine Einschränkung des Versicherungsschutzes. Der Versicherer gibt im Vertragswerk explizit an, welche Leistungen nicht abgedeckt sind.

Es gibt eine ganze Reihe an Deckungsausschlüssen. Ein Klassiker in der Privathaftpflicht ist die so genannte Benzinklausel. Sie schließt eine Kostenübernahme bei Schäden aus, die in Verbindung mit Kraftfahrzeugen stehen. Sofern der Versicherungsnehmer über eine Kfz-Haftpflicht verfügt, muss diese den Schaden regulieren.

Im Grunde ist ein Deckungsausschluss eine ganz einfache Sache. Man sollte jedoch genau wissen, welche Leistungen explizit ausgeschlossen sind. Denn womöglich kommt dann der eine oder andere Haftpflichttarif nicht in Frage.

Dies könnte Sie auch interessieren: